DIE ECKHEL MEDAILLE

Eckhel-a

Die Österreichische Numismatische Gesellschaft hat mit Beschluß der Hauptversammlung vom 26. März 1958 eine Ehrenmedaille geschaffen, die an Personen, die sich um die numismatische Wissenschaft verdient gemacht haben, oder an verdiente Funktionäre der Gesellschaft verliehen werden soll.
Als Stiftungstag der Medaille wird der 13. Jänner 1957, der 220. Geburtstag Joseph Hilarius Eckhels, festgesetzt.

 

 

Bislang wurden folgende Personen geehrt:
26. März 1958 Min.-Rat Dr. Franz WOLNY, Präsident
11. Februar 1959 Univ.-Prof. DDr. August v. LOEHR
11. Februar 1959 Univ.-Prof. DDr. Karl PINK
30. März 1960 Amtsrat Josef BEISSER,
Schriftführer und Redakteur der „Mitteilungen“
24. Jänner 1962 Prof. Dr. Günther PROBSZT von Ohstorff
4. Oktober 1967 Hofrat Univ.-Professor Dr. Eduard HOLZMAIR
27. Februar 1970 Hofrat Direktor Dr. Fritz DWORSCHAK
20. Mai 1970 Generaldirektor Dr. Herbert WENZEL, Präsident
20. Mai 1970 Hofrat Direktor Dr. Bernhard KOCH, Vize-Präsident
13. Jänner 1971 Univ.-Prof. Dr. Robert GÖBL
21. März 2001 Primarius a. D. Dr. Franz LEYPOLD
24. März 2004 Hofrat Univ.-Prof. Dr. Günther DEMBSKI, Präsident
9. April 2008 Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang SZAIVERT
25. Mai 2011 Dr. Franziska SCHMIDT-DICK
25. April 2012 Mag. Heinz TURSKY
17. April 2013 Dr. Bernd KLUGE
29. März 2017 HR Univ.-Doz. Dr. Michael ALRAM
Österreichische Numismatische Gesellschaft © 2014 Frontier Theme